» NABU-MKK.de » NABU » Wir über uns » Porträt

Der NABU Kreisverband Main-Kinzig

Für Mensch und Natur

Naturschutzarbeit kann Spaß machen: Franz Josef Jobst (Vorsitzender des NABU MKK)

Naturschutzarbeit kann Spaß machen: Franz Josef Jobst (Vorsitzender des NABU MKK)

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ist mit rund 540.000 Mitgliedern (inkl. Landesbund für Vogelschutz - NABU Partner Bayern) die mitgliederstärkste Umwelt- und Naturschutzorganisation in Deutschland. In Hessen ist der NABU mit beinahe 62.000 Mitgliedern vertreten. Wichtiges Kennzeichen der Organisation ist die flächenhafte Vertretung in lokalen Gruppen. Hinzu kommen zahlreiche Jugend- und Kindergruppen, die in der Naturschutzjugend (NAJU) organisiert sind.

Auch im Main-Kinzig-Kreis inkl. der Stadt Hanau ist der NABU die größte Naturschutzorganisation. 19 Orts- und Regionalgruppen gehören zum NABU oder kooperieren eng mit dem Naturschutzverband. Der Altkreis Gelnhausen ist dabei alleine mit 10 Gruppen vertreten. Damit kann der NABU nicht nur ein breites Veranstaltungs- und Beratungsangebot für naturinteressierte Menschen anbieten, sondern mit dem entsprechenden politischen Gewicht Einfluss auf die Naturschutzpolitik nehmen.

Der NABU-Kreisverband Main-Kinzig besteht seit 1969. Der Erhalt der Biodiversität ist ein Schwerpunkt des Kreisverbandes. In den Arbeitskreisen zum Schutz von Amphibien, des Eisvogels und der Wasseramsel werden Daten über das Vorkommen dieser Arten im Kreisgebiet gesammelt und Schutzmaßnahmen koordiniert. Artenschutzprojekte wie beispielsweise zum Schutz der Helm-Azurjungfer, einer europaweit bedrohten Libellenart, oder zur Wiederansiedlung des Edelkrebses werden ebenfalls durchgeführt. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche fledermausfreundliche Häuser im Kreisgebiet ausgezeichnet - nur ein Mosaikbaustein beim Schutz der gefährdeten nachtaktiven Säugetiere. Andernorts werden Sommer- und Winterquartiere gesucht und abgesichert und Nahrungshabitate aufgewertet. Viele NABU-Gruppen im Kreisgebiet engagieren sich auch im Streuobstwiesenschutz und versuchen durch Kauf oder Pacht alte Streuobstwiesen mit wertvollen alten Apfel- und Birnensorten zu erhalten oder neue Bestände anzulegen.

Der NABU-Kreisverband Main-Kinzig betreut unter anderem den Bestand der seltenen Helm-Azurjungfer im Kinzigtal bei Gelnhausen. Darunter auch die Mitglieder des NABU Kreisvorstandes (1-5 von links): Dr. Matthias Kuprian, Sibylle Winkel, Karl Seyler, Michael Röth und Adolf Beck.

Der NABU-Kreisverband Main-Kinzig betreut unter anderem den Bestand der seltenen Helm-Azurjungfer im Kinzigtal bei Gelnhausen. Darunter auch die Mitglieder des NABU Kreisvorstandes (1-5 von links): Dr. Matthias Kuprian, Sibylle Winkel, Karl Seyler, Michael Röth und Adolf Beck.

Zahlreiche Gruppen unterstützen die Naturschutzbehörden bei der Betreuung der Naturschutz- sowie der europäischen Natura 2000-Gebiete im Main-Kinzig-Kreis. Der NABU erstellt zudem Stellungnahmen und beteiligt sich an behördlichen Naturschutzverfahren. Im ganzen Kreisgebiet werden Wanderungen, Exkursionen, Vorträge und Ausstellungen angeboten. Die NABU-Gruppen im Kreisgebiet beteiligen sich zudem an bundesweiten Naturschutzaktionen wie der Jahresvogelkampagne oder der Stunde der Gartenvögel.

Seit einigen Jahren verstärkt der NABU seine Bemühungen zum Erwerb von Naturschutzflächen. Auch im Main-Kinzig-Kreis besitzt der NABU bereits zahlreiche ökologisch wertvolle Flächen. Hierzu gehören der „Auberg bei Marborn“, der „Klesberger Weiher“, die „Teiche im Wellbachgrund“ und der „Sillberg bei Hintersteinau“. Weitere Flächenkäufe sind geplant.

NABU-Schutzgebiete sind Paradiese für Mensch und Natur. Sie zu schützen und zu erhalten, hat sich der NABU Main-Kinzig zur Aufgabe gemacht, damit auch kommende Generationen noch eine lebenswerte Umwelt vorfinden.

Rückfragen beantworten:

Dipl. Biol. Sibylle Winkel,069-84849185

Dr. Matthias Kuprian, NABU Main-Kinzig, 0173-3751580

1. Vorsitzender

Franz-Josef Jobst
Judengasse 2
36396 Steinau
Tel: 06661/1537040
Mail: f.jobst@nabu-mkk.de

 

2. Vorsitzende

Dipl. Biol. Sibylle Winkel
Pommernstr. 7
63069 Offenbach am Main
Mail: s.winkel@nabu-mkk.de

 

Kassenwart

Axel Schmitt
Alexanderstr. 10
63454 Hanau
Mail: a.schmitt@nabu-mkk.de

 

Bankverbindung

Frankfurter Volksbank
BLZ 501 900 00
KontoNr 6401506444
IBAN DE73 501900006401506444
BIC FFVBDEFF
Spenden und Beiträge sind steuerlich absetzbar.

 

Schriftführer

Norbert Weber
Lindenstr. 6
63543 Neuberg
Mail: n.weber@nabu-mkk.de

 

Beisitzer Pressarbeit

Dr. Matthias Kuprian
Pommernstr. 7
63069 Offenbach
Mail: m.kuprian@nabu-mkk.de

 

Beisitzer Vogelkunde

Michael Röth
Niedermittlau
Hanauer Landstr. 14a
63594 Hasselroth
Mail: m.roeth@nabu-mkk.de

 

Beisitzer

Thomas Mathias
Höhenstraße 15
36396 Steinau
Mail: t.mathias@nabu-mkk.de

 

Ehrenvorsitzender

Rolf Gogne
Buchbergstr. 18
63486 Bruchköbel